Akne (ursprünglich aus dem Lateinischen, bedeutet übertragen „Blüte“) ist die häufigste Hautkrankheit in Deutschland. Sie beginn meistens am Anfang der Pubertät und endet normalerweise spätestens zwischen dem 20. und dem 30. Lebensjahr.